Crematory • 22.04.2019

Zurück

Mo. 22.04.2019

Hirsch > Nürnberg

Einlass: 18:00 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Stehplätze

Vorverkauf: 29,90 €
Abendkasse: tba €

TICKETS

Veranstalter:
Azurica GbR
Tel.: 01590/4257174

Zurück

"Medieval Madness Night"

Crematory

Line-Up: Azurica * Tir Nan Og * Darth Polly

Am 22.04.2019 geht die Medieval Madness Night in Nürnberg in die zweite Runde. Diesmal in der Top Location der Stadt, dem Hirsch. Unter dem Jahresmotto Metal meets Folk spielen für euch in diesem Jahr Darth Polly, Tir nan og, Azurica und als Headliner die Urgesteine von Crematory. Abgerundet wird der Abend durch Metausschank und Gaukelei.

Darth Polly – Piratenhaftes, aber doch ganz anders - das sind Darth Polly.Mit starken Stimmen und akustischen Instrumenten begeistern sie ihr Publikum und zeigen, dass es gar nicht viel für mitreißende Musik braucht!

Azurica - Azurica ist eine Band aus dem Nürnberger Raum, die sich im Genre des Melodic Death Metal bewegt. Mit weiblicher Unterstützung sowohl an der Geige als auch an Keyboard und Drehleier, vielfältigen Songs und ihrer energie- und effektgeladenen Bühnenshow reißen sie das Publikum mit und sind somit ein Garant für gute Stimmung.Ihre 2015 veröffentlichte EP "Warriors don't die" hat national (u.a. vom Metal Hammer, Legacy usw) und international gute Kritiken bekommen. Seit 2012 sind sie auf den Bühnen zu Lande und zu Wasser unterwegs, die sie auch schon mit Bands wie J. B. O., INGRIMM und Grave Digger teilten.

Tir nan og – Über 15 Jahre Bandgeschichte, mehr als 300 Auftritte, und immer noch schaffen es die bayerischen Iren ihren Stil neu zu erfinden. Dabei sind sie der keltischen Ursuppe doch immer treu geblieben. Mit Einflüssen aus Rock, Ragga und acoustic Punk heißen sie ihre Fans herzlich willkommen im Land der ewigen Jugend. Denn nichts anderes bedeutet „Tir Nan Og“. Das Sextett hat schon so manche internationale Bühne abgebrannt und heizt den Gästen regelmäßig ein mit kreativem Irish & Celtic Folk-Rock, Beats die in die Füße und Texten die in die Kehle gehen. Mit heiteren genauso wie kritischen Lyrics, Flöten, Geige, Nyckelharpa, Dudelsack, fettem Bass und treibenden Drums serviert Tir Nan Og seinen unverwechselbaren Sound.

Crematory – Die deutschen Urgesteine des Gothic-Metal runden den harten Teil des Abends ab.

Zurück